Amazon Go: Revolution im Einzelhandel

Amazon Go – Revolution im Einzelhandel

Amazon ist bekannt für seinen eigenen Onlineshop, für die Revolution im Onlinehandel, für schnelle und einfache Lieferung. Mit Amazon Go schickt sich der Global Player nun an, auch den Einzelhandel zu revolutionieren.

Wer kennt es nicht: Das Produkt ist im Supermarkt oder in der Buchhandlung schnell gefunden. Man könnte gehen, ja, wenn da nicht die lange Schlange an der Kasse wäre. Apple ist in seinen Shops schon einen Schritt weiter und hat die Kasse einfach abgeschafft. Wer sich vom Mitarbeiter im blauen Polo-Hemd beraten lässt, kann auch gleich bei ihm bezahlen. Kreditkarte raus, PIN-Code eingeben, Einkauf erledigt. Nur, wer auch noch eine Quittung braucht, muss noch den kleinen Umweg über den Drucker machen. Aber prinzipiell ist damit alles erledigt.

Im Supermarkt funktioniert das freilich nicht, so viele Mitarbeiter können Aldi und Co überhaupt nicht haben, damit jeder gleich am Regal bezahlen kann. Zudem ist der Apple Store auch eher ein Ein-Produkt-Laden. In seltenen Fällen kauft der Kunde dort mehr als ein Produkt.

Amazon Go ist das Zukunftskonzept für den Flächenhandel. Nach dem Motto „Grab and Go“ können Kunden die Produkte aus dem Regal nehmen und dann einfach „verschwinden“.

Die Funktionsweise von Amazon Go

Wie das funktioniert? Ganz einfach (und nur dann kann es auch funktionieren). Betritt man als Kunde den Laden, checkt man via Amazon App kurz ein. Die Regaltechnik registriert, welche Produkte man aus dem Regal nimmt oder wieder zurück stellt. Verlässt man den Laden, wird der Warenkorb automatisch über das Amazon-Konto abgerechnet.

Amazon Go ist die konsequente Weiterentwicklung der Self-Scan-Kassen, die Kunden bereits aus Märkten wie Ikea oder Decathlon kennen. Beobachtet man solche Kassen, merkt man aber schnell, dass diese nach wie vor nicht gut angenommen werden. Nur die junge Generation der Kunden scheinen dem Doit yourself-Prinzip zu trauen. Aber wie so vieles, ist auch das nur eine Frage der Zeit.

Die „Just walk in Technology“ von Amazon Go ist nicht weniger als eine echte Revolution im Einzelhandel. Das Forbes-Magazin nennt sie nicht ohne Grund „Game Changer„.

Bildquelle: https://pixabay.com/de/gesch%C3%A4ft-lebensmittel-1869127/

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.